Karte

Dresdens Einzugsgebiet liegt fast zur Hälfte in Tschechien und in Polen. Von Prag braucht man nur noch anderthalb Stunden. Viele Tschechen kommen inzwischen ganz regelmäßig zum Einkaufen über die Grenze und nutzen am Wochenende die sächsischen Freizeit- und Kulturangebote.